Willkommen zu unserem Pizzaschneider Test. Im Folgenden vergleichen und präsentieren wir euch die besten Pizzaschneider. Zudem haben wir allgemeine Informationen und hilfreiche Tipps für euch am Ende zusammengestellt.

Wir hoffen, dass wir euch durch unseren kurzen Artikel und unserem Pizzaschneider Test die Kaufentscheidung leichter machen können.

 

Das sind die Gewinner in unserem Pizzaschneider-Vergleich:

         

Was ist ein Pizzaschneider?

Ein Pizzaschneider ein „Must-have“ für alle Pizza Fans und zählt bereits zur Grundausstattung in fast jeder deutschen Haushaltsküche. Mit einem normalen Messer ist es meisten schwer eine Pizza in gleichmäßige und saubere Stücke zu zerteilen. Ein Pizzaschneider ist ein abgerundetes Messer oder ein Messerrat, mit dem die Pizza leichter zerteilt werden kann.

Durch die abgerundete Klinge entsteht eine kleinere Auflagefläche, wodurch das Messer nicht im Pizzateig stecken bleibt und die Pizza schneller zerteilen werden kann. Zudem bleibt fast kein Belag am Pizzaschneider kleben.

Das sollten Sie vor dem Kauf beachten

Grundsätzlich unterscheiden sich Pizzaschneider in ihrer Form, Größe und im Material. Diese drei Kriterien werden wir in den folgenden Abschnitten näher erläutern. Vor dem Kauf eines Pizzaschneiders sollten Sie alle drei Kriterien beachten.

 

Formen von Pizzaschneidern:
Pizzaschneider, Pizzamesser oder Pizzaschneider Fahrrad?

Pizzaschneider Fahrrad

Pizzaschneider mit Radklinge werden auch in Pizzaschneide Fahrrädern verwendet. Pizzaschneide Fahrräder funktionieren nach dem gleichen Prinzip wie reguläre Pizzaschneider, sind jedoch durch ihre außergewöhnliche Form ein Hingucker.

Jedoch haben Pizzaschneide Fahrrädern zwei entscheidende Nachteile – Sie sind viel schwieriger zu reinigen und sie bestehen meisten aus Plastik und halten dadurch nicht so lang wie Pizzaschneider aus Edelstahl.

Pizzamesser (Wiegemesser)

Pizzamesser können entweder speziell angefertigte Messer mit runder Klinge oder Messer in Form von Pizzaschabern sein. Wir konnten jedoch in unserem Test keine Vorteile eines abgerundeten Pizzamessers gegenüber eines Pizzaschneiders entdecken. Der Pizzabelag blieb trotz abgerundeter Klinge am Messer kleben und die Klinge musste öfters abgesetzt werden.

Jedoch kann ein reguläres Pizzamesser auch für das Zerteilen von anderen Gerichten oder Backwaren verwendet werden, wie zum Beispiel Kuchen oder Brötchen. Pizzamesser in Form eines Wiegemessers jedoch funktioniert einwandfrei. Zudem sieht das Zerteilen am Tische professioneller aus. Sie können ein Wiegemesser auch zum Zerkleinern von Zwiebeln, Knoblauch und Kräutern verwenden.

Pizzaschneider Materialarten

Je besser das Material eines Pizzaschneiders ist, desto teuer ist am Ende der Preis. In unserem Pizzaschneider Test wurden alle Pizzaschneider entweder aus Edelstahl oder aus einem Spritzgussmetall hergestellt.

Sie sollten jedoch darauf achten, ob der Pizzaschneider eine rostfreie Stahllegierung hat, der das Messer vor Rost und Korrosion schützt. Zudem besitzen mache, meist hochwertige Pizzaschneider einen Kunststoffgriff, der Ihnen extra Halt und Stabilität beim Schneiden der Pizza geben kann. Wie bereits im vorherigen Abschnitt beschrieben, bestehen Pizzaschneide Fahrräder aus Plastik und sind daher nicht so langlebig wie reguläre Pizzaroller.

Größe von Pizzaschneidern

Pizzaschneider gehören in die Kategorie „spezielle Küchenwerkzeuge“, da sie nicht bei jedem Kochvorgang verwendet werden können. Daher kann ein Pizzaschneider je nach Modell bei geringer Verwendung in der Küche viel Platz in Anspruch nehmen. Daher ist die Größe des Pizzaschneiders besonders wichtig.

Sie sollten daher sich vor dem Kauf im Klaren sein, wie oft Sie den Pizzaschneider verwenden werden und dementsprechend die beste Größe auswählen. Ein Pizzaschneide Fahrrad ist rund 18–23 cm lang. Hingegen kann ein Wiegemesser bereit eine Länge von mehr als 30 cm haben. Ein regulärer Pizzaschneider hat eine Größe von rund 20 cm.